Beschreibung

Entdecken Sie Marokko bei einer von Maultieren begleiteten Wanderung im Hohen Atlas und besteigen Sie dabei den Djebel M'goun (4068m) und den Col Tarkeddit (3500m). Als einer der ersten afrikanischen Staaten hat Marokko eine Charta für einen verantwortlichen Tourismus geschaffen und sich dazu verpflichtet, den Tourismus zu einem "Instrument des Friedens und der internationalen Verständigung" zu machen. Wir sind unterwegs ganz nah am Puls des Landes, mit Berbern und ihren Mulis vorbei an malerischen Kasbahs, durch spektakuläre Schluchten, zerklüftete Felsmassive und abgelegene, reizvolle Berberdörfer mit Häusern aus gestampften Lehm und liebevoll angelegten Terrassenfeldern. Die Wanderung mit Start in Ait Bougmez ermöglicht es uns, die besondere Atmosphäre des Hohen Atlas und seine vielfältigen Reize zu entdecken. Dabei nutzen wir eine Reiseroute durch die touristisch am wenigsten frequentierten Täler und Pässe mit dem Höhepunkt der Gipfel Besteigungen (technisch einfache Bergtour). Start- und Endpunkt der Reise ist die sagenumwobene Königsstadt Marrakesch - ein Märchen aus 1001 Nacht, für die nach dem intensiven Naturgenuss in den Bergen natürlich noch genügend Zeit zum Besichtigen bleibt.
Übernachten werden wir bei Berberfamilien in einfachen Unterkünften mit 4 – 6 Betten/Matratzen pro Zimmer. Gemeinschaftliches Bad. Im Zeltcamp: 1- bis 2 Pers. - Zelte, ausgestattet mit Matratzen, Laken und Decken. Gemeinschaftstoiletten stehen zur Verfügung.

Anforderungen: Gute Kondition & Ausdauer, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

Teilnehmer: min. 4 bis max. 6 Person(en)

Aktivitäten:

Reiseverlauf

1.Tag: Marrakesch – Anreise: Empfang am Flughafen Marrakesch und Transfer vom Flughafen zum Hotel. ÜN im Hotel Riad L'Arabesque o.ä.
2.Tag: Marrakesch – R'bat (1950m): Beginn in den frühen Morgenstunden zum Tal Ait Bougmez. Ankunft am Nachmittag. Übernachtung bei Gastfamilie im Dorf R'bat (1900m).
3.Tag: R'bat – Arous (2300m): Nach Kennenlernen der Maultiertreiber und nach Beladung der Maultiere, steigen wir in das Tal Ait Bougmez bis nach Agouti ab. Danach gehen wir ein enges Tal hinauf (ca. 6h Wanderung) und errichten unser erstes Zeltlager in der Nähe von Assif n'Arous (2250m).
4.Tag: Arous – Tarkeddit (2900m): Nach der Überquerung eines Passes mit 3250m, haben wir eine schöne Aussicht auf die Bergkette des MGoun, wir erreichen die unermessliche Hochebene von Tarkeddit, wo die Hirten ihre Herden weiden lassen. Ca. 5h Wanderung. Zeltlager auf der Hochebene.
5.Tag: Tarkeddit – Gipfel des M'Goun (4068m) – Tarkeddit: Start im Morgengrauen oder sogar vorher, um den Sonnenaufgang hinter dem M'Goun zu genießen. Nach einem letzten steilen Anstieg, zieht sich der Bergkamm Berg-und-Tal-förmig fast 4km bis zum Gipfel des Atlas. Aufstieg optional. Rückkehr zur Hochebene Tarkeddit (ca. 8h Wanderung) und Zeltlager für die Nacht.
6.Tag: Tarkeddit – Tasgaiwalte (2100m): An den Quellen von Tessaout scheint der Weg dem Fluss zu folgen, aber er windet sich am Eingang der Schluchten, um die steilen Vorsprünge zu vermeiden. Von einem kurzen Anstieg nach Tizin'Drem (3200m) nehmen wir einen weniger steilen Anstieg, der dann durch den Wacholderwald führt und auf Tessaout und seine Dörfer trifft. Ca. 4h Wanderung. Übernachtung im Zeltlager.
7.Tag: Tasgaiwalte – Ichebaken (2000m): Durchquerung der Azibs und Abstieg in das Tessaout Tal, Entdeckung der schönen Dörfer Amezri und Ichebaken (ca. 5h Wanderung). Übernachtung oberhalb des Dorfes.
8.Tag: Ichebaken – Ait Ali N'Ito (1850m): Wir setzen unsere Entdeckung fort, indem wir den schmalsten Teil vom Tal Assaout am Wadis berühren, wo die Dörfer in Bergflanken liegen, um Platz für winzige Grundstücke und Betriebe zu lassen. Der Nachmittag konzentriert sich auf den Besuch eines der schönsten Dörfer des Hohen Atlas (Magdaz) mit seiner malerischen Tighremt (Kasbah) und einer großen Festung, die als Lager für Lebensmittel. verwendet wird. Das ist das Herz des Gebirges und die Bevölkerung ist jährlich 6 Monate von der Welt isoliert. Ca. 5-6h Wanderung. Zeltlager in Ait Ali N'Ito.
9.Tag: Ait Ali N'Ito – Toufghine (1700m): Heute bewundern wir die schönsten Kontrastfarben. Wir entdecken schöne Speicher traditioneller Architektur. Übernachtung in der Gîte in Toufghine.
10.Tag: Toufghine – Armed (1900m): Aufbruch am frühen Morgen mit dem Kleinbus nach Armed über Demnate, Wir besichtigen die natürliche Brücke in Imi n'Ifri mit einer Höhe von 120m und seine bekannten Stalaktiten, die beiden Seiten dieser Bögen bilden eine Karte von Afrika und Südamerika. Durchquerung des AsniTales und Zusammentreffen mit unserem Team in Armed. Ca. 5h Tour. Übernachtung im Zeltlager. / F,P,A
11.Tag: Armed – Toubkal Berghütte (3200m): Eine angenehme Wanderung führt uns durch die gastfreundliche Umgebung, vorbei an bewässerten Tälern in einer kargen Bergwelt. Wir verpassen es nicht auf dem Pass beim Marabut Sidi Chamharouche anzuhalten (ca. 5h Wanderung). Zeltlager in der Nähe der Berghütte, am Fuße des Toubkal. / F,P,A
12.Tag: Berghütte Toubkal – Toubkal: Am heutigen Tag Aufstieg (optional) zum Toubkal: mit einer Höhe von 4167m ist er der Riese in ganz Nordafrika. Ohne technische Schwierigkeiten ist der Aufstieg eine Wanderung auf Wanderwegen und Schotter. Vom Gipfel aus hat man eine herrliche Aussicht auf das Flachland von Marrakesch, den Jbel Siroua und die Sahara. Abstieg nach Armed (ca. 8h Wanderung). Übernachtung in der Gîte. / F,P,A
13.Tag: Marrakesch: Nach einem halbstündigen Abstieg nach Imlil, holt uns der Kleinbus ab und bringt uns nach Marrakesch. Ankunft am späten Vormittag im Hotel in Marrakesch.
ÜN im Hotel Riad L'Arabesque o.ä. / F
14.Tag: Marrakesch: Tag zur freien Verfügung
ÜN im Hotel Riad L'Arabesque o.ä. / F
15.Tag: Marrakesch – Rückreise: Transfer zum Flughafen und Rückflug, alternativ Verlängerungsaufenthalt (auf Anfrage)

Leistungen

  • Transfer im Kleinbus
  • 2 ÜN/F im Hotel/Riad in Marrakesch
  • 12 ÜN/F/M/A in Gites bei Gastfam. und Zeltlagern
  • Koch- & Campingausrüstung (eigener Schlafsack notwendig)
  • ab 4 Personen deutschsprachige Reiseleitung
  • Gepäcktransport mit Maultieren  
  • Mineralwasser (max. 3 Fl/d)

Zusatzleistungen

  • Flugan-/abreise ab/bis Deutschland
  • persönliche Ausgaben (Getränke, Trinkgelder, weitere Mahlzeiten.)
  • Zuschlag deutschsprachige Reiseleitung ab 69,00 €
  • Zuschlag Einzelzimmer/Zelt 139,00 € 

Hinweise

  • Schwierigkeit: mittel, täglich 3 bis 7 Std. Wanderung, Höhenunterschiede ca. +/-700 m bis 1200 m
  • Gepäcktransport: Maultier
  • Anforderungen: Auf Grund relativ großer Höhenunterschiede sind gute bis sehr gute Kondition, Ausdauer, Trittsicherheit und Höhenverträglichkeit Voraussetzung für das Trekking. Es handelt sich hierbei um eine mehrtägige Bergtrekkingtour, geeignet für jeden Wanderer der bereits Erfahrung auf mehrtägigen Ganz-Tages-Wanderungen gemacht hat.
  • Gelegentlicher Verzicht auf Komfort, besonders beim Campen (ohne DU/WC) während des Trekkings.
  • Preise richten sich nach der Anzahl der Teilnehmer:
    2 Personen  je 1198,00 €
    3 Personen  je 1029,00 €
    4 Personen  je   898,00 €
    5 Personen  je   859,00 €
    6+Personen je   798,00 €

Bewertung schreiben

senden