Beschreibung

Entdecken Sie mit uns per Rad, eines der letzten geheimnisvollen Länder Europas. Tauchen Sie ein in das Land der Skipetaren, wie sich die Albaner selbst nennen. Albanien das in der Vergangenheit des Balkan eine bedeutende Rolle gespielt hat, dann lange Zeit vergessen war und heute den Anschluss an Europa zurück gefunden hat, lädt sie mit großer Gastfreundschaft ein. Die einzigartigen Bergketten, Schluchten und Täler lassen einen immer wieder erstaunen und verweilen. Von der bewegten Geschichte des Landes zeugen die,  zum Teil durch die UNESCO geschützen, Städte und Bauwerke. Und die schönen flachen Küsten entlang der Adria und des Ionischen Meeres laden zum fotografieren ein.

Teilnehmer: min. 6 bis max. 20 Personen

Aktivitäten:

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.

Reiseverlauf wählen:

04.05.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

05.05.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

06.05.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

07.05.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

08.05.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

09.05.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

10.05.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

11.05.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

18.05.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

19.05.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

20.05.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

21.05.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

22.05.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

23.05.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

24.05.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

25.05.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

01.06.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

02.06.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

03.06.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

04.06.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

05.06.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

06.06.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

07.06.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

08.06.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

15.06.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

16.06.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

17.06.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

18.06.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

19.06.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

20.06.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

21.06.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

22.06.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

29.06.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

30.06.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

01.07.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

02.07.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

03.07.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

04.07.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

05.07.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

06.07.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

13.07.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

14.07.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

15.07.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

16.07.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

17.07.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

18.07.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

19.07.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

20.07.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

27.07.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

28.07.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

29.07.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

30.07.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

31.07.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

01.08.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

02.08.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

03.08.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

10.08.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

11.08.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

12.08.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

13.08.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

14.08.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

15.08.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

16.08.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

17.08.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

24.08.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

25.08.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

26.08.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

27.08.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

28.08.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

29.08.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

30.08.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

31.08.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

07.09.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

08.09.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

09.09.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

10.09.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

11.09.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

12.09.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

13.09.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

14.09.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

21.09.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

22.09.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

23.09.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

24.09.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

25.09.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

26.09.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

27.09.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

28.09.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

05.10.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

06.10.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

07.10.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

08.10.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

09.10.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

10.10.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

11.10.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

12.10.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

19.10.2019 - 1. Tag: Anreise nach Tirana

Ankuft am Flughafen Tirana. Sie werden vom Reiseleiter abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer und Einchecken im Hotel,
Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau - haben Künstler die Stadt nun für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura.  ÜB + HP in Tirana.

20.10.2019 - 2. Tag: Tirana - Ohrid See

Fahrt mit dem Bus und Fahrrad-Anhänger über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. In Höhe des Steilhang, beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Ohrid-Sees vorbei an kleinen Dörfer, Bergketten, viel wilder Natur bis wir unser Ziel in der Stadt Pogradec erreichen. ÜB + HP in Pogradec. ca. 40 Km Radetappe, ca. 50Hm, Transfer ca. 110 Km

21.10.2019 - 3. Tag: Pogradec - Korca - Germenj - Permet

Abfahrt mit dem Bus zur Stadt Korca und kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt auf der Hochebene von Korca mit durch Apfelplantagen und Felder durchsetzte Landschaft. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause geniessen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik, im Bergland östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tales, eingerahmt mit himmelhohen Berggipfeln, bis wir die Stadt Permet erreichen.  ÜB + HP in Permet. ca.- 70 Km Radetappe, 600 Hm, Transfer ca. 170 Km

22.10.2019 - 4. Tag: Permet - Gjirokaster - Saranda

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang des Vjosa Tale, vorbei am Zufluss des Drinos, weiter der Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven, bis wir die ewige Wasserquelle „Blaues-Auge“ erreichen. Am Nachmittag machen wir einen Abstecher zur Lekursi-Burg. Über der Sarandas Bucht hinweg sehen Sie die Insel-Korfu. ÜB + HP in Saranda.ca. 70 Km Radetappe, ca. 150 Hm, Transfer ca. 130 Km

23.10.2019 - 5. Tag: Saranda - Himara

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt.
Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden, einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf- und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Ein kurzer interessanter Besuch in der Festung von Ali Pascha ist ein willkommener Stop. Sie wurde gebaut auf einer kleinen Halbinsel gegenüber von Korfu.Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.
ÜB + HP in Himara.ca. 50 Km Radetappe 750Hm,

24.10.2019 - 6. Tag: Himara - Vlora

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Vlora hinab.. ÜB + HP in Vlora.ca. 60 Km Radetappe ca. 1600 Hm

25.10.2019 - 7. Tag: Vlora - Durres

Die heutige Radetappe führt entlang der Vlora – Bucht mit Blick auf die Adria Küste bis zur Halbinsel mit dem Zverneci Kolster. Nächste Station ist Berat, sie gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - ein UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt in die Hafenstadt Durres. Besuch des römischer Amphitheater, der Thermen, des byzantinischen Forum u. Venezianischen Torre. ÜB + HP in Durres.ca. 50 km Radetappe, ca. 100 Hm, Transfer 200 Km

26.10.2019 - 8. Tag: Dures - Tirana

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug am späten Mittag, individuelle Rückreise

Leistungen

  • 7 x Übernachtung im DZ im Hotel mit 4* Niveau
  • Frühstücksbuffet und Abendessen
  • Begleitung durch landeskundigen Reiseleiter
  • Begleitfahrzeug mit Gepäcktransport
  • alle Eintritte und Transfer laut Programm
  • 27 Gang KTM Räder mit Federgabel und Kettenschaltung
  • 1 Gepäcktasche
     

Zusatzleistungen

  • An - und Abreise nach Tirana (gern sind wir behilflich)
  • Einzelzimmer 140 Eu
  • zusätzliche Mahlzeiten und Getränke

Hinweise

  • 8% Frühbucher bei Buchung mind. 60 Tage vor Abreise

Die Route führt größtenteils auf kleinen Nebenstraßen die überwiegend asphaltiert sind, auf kleinen Streckenabschnitten auch auf gut befestigten Schotterstraßen. In den Einfahrten der Städte ist auch mit erhöhtem Verkehr zu rechnen. Diese Radtour, die mit Erlebnissen reich bestückt ist, erfordert eine mittlere Kondition, da es auch Tage gibt, an denen über 1.000 Höhenmeter gefahren werden. Der Bus steht aber für den einen oder anderen Anstieg zur Verfügung. Wir empfehlen das tragen eines Fahrradhelms!

Termine & Preise:

Termine Preis pro Person Buchung
04.05.2019 - 11.05.2019
[ID: R30AL_R1901]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
18.05.2019 - 25.05.2019
[ID: R30AL_R1902]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
01.06.2019 - 08.06.2019
[ID: R30AL_R1903]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
15.06.2019 - 22.06.2019
[ID: R30AL_R1904]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
29.06.2019 - 06.07.2019
[ID: R30AL_R1905]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
13.07.2019 - 20.07.2019
[ID: R30AL_R1906]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
27.07.2019 - 03.08.2019
[ID: R30AL_R1907]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
10.08.2019 - 17.08.2019
[ID: R30AL_R1908]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
24.08.2019 - 31.08.2019
[ID: R30AL_R1909]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
07.09.2019 - 14.09.2019
[ID: R30AL_R1910]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
21.09.2019 - 28.09.2019
[ID: R30AL_R1911]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
05.10.2019 - 12.10.2019
[ID: R30AL_R1912]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
19.10.2019 - 26.10.2019
[ID: R30AL_R1913]
Reisegrundpreis: 820,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 140,00 €
buchen
alle anzeigen

Bewertung schreiben

senden