Beschreibung

Gespurte Loipen und Gepäcktransport zwischen den Unterkünften locken zu einer Skiwanderung für komfortbewusste Langläufer. Die 7-tägige Skiwanderung mit 3 Unterkünften im Osten Finnlands führt Sie entlang der russischen Grenze durch urwüchsige finnische Wälder. Wir bewegen uns in der Region Kainuu, die als das östlichste Gebiet der Europäischen Union gilt. Einige Etappen führen sie durch das Schutzgebiet Hossa und sie können die Abgeschiedenheit dieser Region hautnah erleben. Der ortsansässige Guide macht Sie mit finnischer Saunatradition und landestypischen Delikatessen bekannt.

Unterkunft und Verpflegung
Sie übernachten in 3 verschiedenen Unterkünften vom gemütlichen Gasthaus bis zur urigen Blockhütte in 2- bzw. Mehrbettzimmern. Alle Unterkünfte haben selbstverständlich – eine Sauna, in der Sie Abends ausspannen können. Alle Hütten sind beheizt und haben Strom. Toiletten und Duschen befinden sich außerhalb der Zimmer. Bettwäsche für die Übernachtungen sind vorhanden.
Während der Skiwanderung ist eine gute Ernährung sehr wichtig. Das rustikale Frühstück bringt Sie richtig in Schwung. Tagsüber gibt es einen Lunch im Freien und abends ein wohlverdientes, üppiges Abendessen mit Spezialitäten aus Finnland und der Provinz Karelien. Die karelische Küche ist sowohl westlich von Schweden als östlich von Russland geprägt. Die Mahlzeiten werden teilweise vom Guide oder dem Fahrer des Spurschlittens zubereitet, der Sie auch gern in die Geheimnisse der finnischen Kochkunst einweist.

Landschaft/Anforderungen
Kainuu gilt als Geburtsstätte des finnischen Nationalepos - der Kalevala. Die natürlich gewachsene Kalevala-Tradition kommt überall zum Ausdruck: Hier ist die Natur eine Herzenssache. Sie ist die Quelle der Erholung und pures Erleben. In Kainuus Landschaften dominieren Wälder, Seen, Berge und Moore, die im Winter vom Schnee verzaubert werden.
Diese winterliche Wandertour auf Langlaufskiern führt direkt entlang der russischen Grenze durch wilde unberührte Natur. Gut präparierte Loipen ziehen sich durch die abwechslungsreiche Landschaft. Die täglichen Etappen der Skiwanderung mit Tagesrucksack verlangen eine gute Alltagskondition. Es werden durchschnittlich ca. 20 km zurückgelegt, sodass wir ca. 5 bis 7 Stunden auf unseren Langlaufski verbringen, natürlich inklusive Pausen. Erfahrung im Langlauf ist daher erforderlich, die Tour eignet sich aber sehr gut für Anfänger im Skiwandern. Das Gelände ist recht einfach. Auf unserer Strecke liegen keine großen Berge, nur einige Hügel und Senken werden uns erwarten. Das Gepäck wird für Sie mit einem Motorschlitten transportiert, der zum Teil auch die Loipen prepariert.
Für die Skiwanderung eignen sich Nordic Ski am besten (ca. 44 mm breit). Die Langlauf-Ski können Sie auch mieten, bitte geben Sie dies bei Buchung an.

Teilnehmer: min. 1 bis max. 12 Personen

Aktivitäten:

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.

Reiseverlauf wählen:

20.02.2022 - 1. Tag: Anreise nach Finnland

Individuelle Anreise via Helsinki nach Kuusamo. Am Flughafen in Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide abgeholt. Gemeinsam fahren Sie zum Gasthaus "Rajakartano“ (ca. 1 Std.), wo Sie sich den Abendsnack schmecken lassen können (0/0/S)

21.02.2022 - 2. Tag: Tagestour im Hossa Nationalpark um Rajakartano (17 km)

Der erste Tag unserer Expediton führt Sie auf den gut vorbereiteten Loipen des Hossa Nationalparks. Die Natur in Hossa ist atemberaubend: man ist hier stets von wunderschönen Kieferwäldern, Seen und Flüssen umgeben. Hossa wird darum auch ”Fisherman´s Paradise“ genannt. Das Mittagessen werden wir im Hossa-Besucherzentrum genießen, wo auch ein kleines Souvenirgeschäft liegt. Vermutlich gibt es nichts Finnischeres als die Sauna. Nach der Rückkehr in die Unterkunft haben Sie daher die Möglichkeit, in der dampfend heißen, traditionellen finnischen Sauna zu entspannen. Alle Abenteuerlustige können zwischen den Saunagängen auch Eisschwimmen ausprobieren! Am Abend werden wir die Hossa-Rentierfarm besuchen, wo wir diese halbwilden Tiere Lapplands genauer kennen lernen. Das köstliche Abendessen wird im farmeigenen Restaurant genossen.. (F/M/A)

22.02.2022 - 3. Tag: Tagestour um Martinselkonen (17 km)

Gleich nach dem Frühstück werden wir eine kurze Autofahrt (45 Minuten) zum Wildniszentrum Martinselkonen nehmen, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Unsere Rundreise nach Norden beginnt hier in Martinselkonen-Naturschutzgebiet, die zum Schutz der finnischen Wildnis, insbesondere der Feuchtgebiete mit ihren vielen Vögeln und Insekten, eingerichtet wurde. Überall hier gib es weite Sümpfe, kleine Seen, uralte Wälder und Bäume, die in Flechten gehüllt sind.
Zum Mittag machen wie einen Stopp in einer Wildnishütte, die vom finnischen Wald- und Parkdienst instandgehalten wird. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die finnisch-russische Grenzzone, die mit gelben Bändern, Schildern und Grenzzonenpfosten markiert ist. Wir folgen der Grenzzone einige Kilometer lang, wobei das Betreten der Grenzzone strengstens untersagt ist – schweige vom Überqueren der Grenzlinie! Die letzten Kilometer bringen uns zurück zu unserer Unterkunft. (F/M/A)

23.02.2022 - 4. Tag: Tagestour südlich von Martinselkonen (23 km)

Heute machen wir eine weitere Tagestour, diesmal aber in südliche Richtung. Wir überqueren dabei zugefrorene Seen und Sümpfe und durchdringen Wälder, die mit einer dicken, weißen Schneedecke bedeckt sind. Die Stille um uns herum ist hier fast greifbar - nur das Geräusch von Skiern und Stöcken durchdringt die Stille der Urwälder. (F/M/A)

24.02.2022 - 5. Tag: Wildniscenter von Martinselkonen - Naturschutzgebiet Arola – (22 km)

Heute werden wir von unseren Gastgebern Abschied nehmen und unsere Tour Richtung Norden durch das Naturschutzgebiet fortsetzen. In diesen Urwäldern leben z.B. Braunbären, die noch bis April in ihren Höhlen unter der dicken Schneedecke schlafen. Auch Wolf, Luchs und Vielfrass sind in diesen Wäldern zuhause. Sehr selten kann man diese scheue Tiefe selbst sichten, zahlreiche Spuren in Schnee verraten aber fast jeden Tag ihre unsichtbare Anwesenheit.
Nachmittags erreichen wir dann unser heutiges Ziel, das Gasthaus Arola, das unweit der russischen Grenze liegt. Unsere Gastgeber bereiten das Abendessen in einem traditionellen Blockhaus aus lokalen Zutaten zu. (F/M/A)

25.02.2022 - 6. Tag: Arola, Tagestour (ca. 20 km)

Heute machen wir eine weitere Skiwanderung durch Fichtenwälder den Spuren von Rentieren folgend. Zum Mittag stoppen wir wieder in einer Wildnishütte. Kaffee und heiße Suppe wird über offenem Feuer zubereitet und mit Stullen serviert. Am Nachmittag kehren wir nach Arola für eine weitere Nacht zurück, um dort die nette Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft der Gastgeber weiter zu genießen. (F/M/A)

26.02.2022 - 7. Tag: Abreise

Nach den Frühstück werden Sie zum Flughafen in Kuusamo gebracht. Rückflug via Helsinki nach Deutschland. (F/0/0)
* Der Tourenverlauf kann sich kurzfristig vor Ort aufgrund der Witterungsverhältnisse ändern!
Hinweis! Bei 3 oder weniger Teilnehmern behalten wir uns Änderungen im Programmablauf (Route, Unterkunft) vor!

06.03.2022 - 1. Tag: Anreise nach Finnland

Individuelle Anreise via Helsinki nach Kuusamo. Am Flughafen in Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide abgeholt. Gemeinsam fahren Sie zum Gasthaus "Rajakartano“ (ca. 1 Std.), wo Sie sich den Abendsnack schmecken lassen können (0/0/S)

07.03.2022 - 2. Tag: Tagestour im Hossa Nationalpark um Rajakartano (17 km)

Der erste Tag unserer Expediton führt Sie auf den gut vorbereiteten Loipen des Hossa Nationalparks. Die Natur in Hossa ist atemberaubend: man ist hier stets von wunderschönen Kieferwäldern, Seen und Flüssen umgeben. Hossa wird darum auch ”Fisherman´s Paradise“ genannt. Das Mittagessen werden wir im Hossa-Besucherzentrum genießen, wo auch ein kleines Souvenirgeschäft liegt. Vermutlich gibt es nichts Finnischeres als die Sauna. Nach der Rückkehr in die Unterkunft haben Sie daher die Möglichkeit, in der dampfend heißen, traditionellen finnischen Sauna zu entspannen. Alle Abenteuerlustige können zwischen den Saunagängen auch Eisschwimmen ausprobieren! Am Abend werden wir die Hossa-Rentierfarm besuchen, wo wir diese halbwilden Tiere Lapplands genauer kennen lernen. Das köstliche Abendessen wird im farmeigenen Restaurant genossen.. (F/M/A)

08.03.2022 - 3. Tag: Tagestour um Martinselkonen (17 km)

Gleich nach dem Frühstück werden wir eine kurze Autofahrt (45 Minuten) zum Wildniszentrum Martinselkonen nehmen, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Unsere Rundreise nach Norden beginnt hier in Martinselkonen-Naturschutzgebiet, die zum Schutz der finnischen Wildnis, insbesondere der Feuchtgebiete mit ihren vielen Vögeln und Insekten, eingerichtet wurde. Überall hier gib es weite Sümpfe, kleine Seen, uralte Wälder und Bäume, die in Flechten gehüllt sind.
Zum Mittag machen wie einen Stopp in einer Wildnishütte, die vom finnischen Wald- und Parkdienst instandgehalten wird. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die finnisch-russische Grenzzone, die mit gelben Bändern, Schildern und Grenzzonenpfosten markiert ist. Wir folgen der Grenzzone einige Kilometer lang, wobei das Betreten der Grenzzone strengstens untersagt ist – schweige vom Überqueren der Grenzlinie! Die letzten Kilometer bringen uns zurück zu unserer Unterkunft. (F/M/A)

09.03.2022 - 4. Tag: Tagestour südlich von Martinselkonen (23 km)

Heute machen wir eine weitere Tagestour, diesmal aber in südliche Richtung. Wir überqueren dabei zugefrorene Seen und Sümpfe und durchdringen Wälder, die mit einer dicken, weißen Schneedecke bedeckt sind. Die Stille um uns herum ist hier fast greifbar - nur das Geräusch von Skiern und Stöcken durchdringt die Stille der Urwälder. (F/M/A)

10.03.2022 - 5. Tag: Wildniscenter von Martinselkonen - Naturschutzgebiet Arola – (22 km)

Heute werden wir von unseren Gastgebern Abschied nehmen und unsere Tour Richtung Norden durch das Naturschutzgebiet fortsetzen. In diesen Urwäldern leben z.B. Braunbären, die noch bis April in ihren Höhlen unter der dicken Schneedecke schlafen. Auch Wolf, Luchs und Vielfrass sind in diesen Wäldern zuhause. Sehr selten kann man diese scheue Tiefe selbst sichten, zahlreiche Spuren in Schnee verraten aber fast jeden Tag ihre unsichtbare Anwesenheit.
Nachmittags erreichen wir dann unser heutiges Ziel, das Gasthaus Arola, das unweit der russischen Grenze liegt. Unsere Gastgeber bereiten das Abendessen in einem traditionellen Blockhaus aus lokalen Zutaten zu. (F/M/A)

11.03.2022 - 6. Tag: Arola, Tagestour (ca. 20 km)

Heute machen wir eine weitere Skiwanderung durch Fichtenwälder den Spuren von Rentieren folgend. Zum Mittag stoppen wir wieder in einer Wildnishütte. Kaffee und heiße Suppe wird über offenem Feuer zubereitet und mit Stullen serviert. Am Nachmittag kehren wir nach Arola für eine weitere Nacht zurück, um dort die nette Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft der Gastgeber weiter zu genießen. (F/M/A)

12.03.2022 - 7. Tag: Abreise

Nach den Frühstück werden Sie zum Flughafen in Kuusamo gebracht. Rückflug via Helsinki nach Deutschland. (F/0/0)
* Der Tourenverlauf kann sich kurzfristig vor Ort aufgrund der Witterungsverhältnisse ändern!
Hinweis! Bei 3 oder weniger Teilnehmern behalten wir uns Änderungen im Programmablauf (Route, Unterkunft) vor!

13.03.2022 - 1. Tag: Anreise nach Finnland

Individuelle Anreise via Helsinki nach Kuusamo. Am Flughafen in Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide abgeholt. Gemeinsam fahren Sie zum Gasthaus "Rajakartano“ (ca. 1 Std.), wo Sie sich den Abendsnack schmecken lassen können (0/0/S)

14.03.2022 - 2. Tag: Tagestour im Hossa Nationalpark um Rajakartano (17 km)

Der erste Tag unserer Expediton führt Sie auf den gut vorbereiteten Loipen des Hossa Nationalparks. Die Natur in Hossa ist atemberaubend: man ist hier stets von wunderschönen Kieferwäldern, Seen und Flüssen umgeben. Hossa wird darum auch ”Fisherman´s Paradise“ genannt. Das Mittagessen werden wir im Hossa-Besucherzentrum genießen, wo auch ein kleines Souvenirgeschäft liegt. Vermutlich gibt es nichts Finnischeres als die Sauna. Nach der Rückkehr in die Unterkunft haben Sie daher die Möglichkeit, in der dampfend heißen, traditionellen finnischen Sauna zu entspannen. Alle Abenteuerlustige können zwischen den Saunagängen auch Eisschwimmen ausprobieren! Am Abend werden wir die Hossa-Rentierfarm besuchen, wo wir diese halbwilden Tiere Lapplands genauer kennen lernen. Das köstliche Abendessen wird im farmeigenen Restaurant genossen.. (F/M/A)

15.03.2022 - 3. Tag: Tagestour um Martinselkonen (17 km)

Gleich nach dem Frühstück werden wir eine kurze Autofahrt (45 Minuten) zum Wildniszentrum Martinselkonen nehmen, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Unsere Rundreise nach Norden beginnt hier in Martinselkonen-Naturschutzgebiet, die zum Schutz der finnischen Wildnis, insbesondere der Feuchtgebiete mit ihren vielen Vögeln und Insekten, eingerichtet wurde. Überall hier gib es weite Sümpfe, kleine Seen, uralte Wälder und Bäume, die in Flechten gehüllt sind.
Zum Mittag machen wie einen Stopp in einer Wildnishütte, die vom finnischen Wald- und Parkdienst instandgehalten wird. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die finnisch-russische Grenzzone, die mit gelben Bändern, Schildern und Grenzzonenpfosten markiert ist. Wir folgen der Grenzzone einige Kilometer lang, wobei das Betreten der Grenzzone strengstens untersagt ist – schweige vom Überqueren der Grenzlinie! Die letzten Kilometer bringen uns zurück zu unserer Unterkunft. (F/M/A)

16.03.2022 - 4. Tag: Tagestour südlich von Martinselkonen (23 km)

Heute machen wir eine weitere Tagestour, diesmal aber in südliche Richtung. Wir überqueren dabei zugefrorene Seen und Sümpfe und durchdringen Wälder, die mit einer dicken, weißen Schneedecke bedeckt sind. Die Stille um uns herum ist hier fast greifbar - nur das Geräusch von Skiern und Stöcken durchdringt die Stille der Urwälder. (F/M/A)

17.03.2022 - 5. Tag: Wildniscenter von Martinselkonen - Naturschutzgebiet Arola – (22 km)

Heute werden wir von unseren Gastgebern Abschied nehmen und unsere Tour Richtung Norden durch das Naturschutzgebiet fortsetzen. In diesen Urwäldern leben z.B. Braunbären, die noch bis April in ihren Höhlen unter der dicken Schneedecke schlafen. Auch Wolf, Luchs und Vielfrass sind in diesen Wäldern zuhause. Sehr selten kann man diese scheue Tiefe selbst sichten, zahlreiche Spuren in Schnee verraten aber fast jeden Tag ihre unsichtbare Anwesenheit.
Nachmittags erreichen wir dann unser heutiges Ziel, das Gasthaus Arola, das unweit der russischen Grenze liegt. Unsere Gastgeber bereiten das Abendessen in einem traditionellen Blockhaus aus lokalen Zutaten zu. (F/M/A)

18.03.2022 - 6. Tag: Arola, Tagestour (ca. 20 km)

Heute machen wir eine weitere Skiwanderung durch Fichtenwälder den Spuren von Rentieren folgend. Zum Mittag stoppen wir wieder in einer Wildnishütte. Kaffee und heiße Suppe wird über offenem Feuer zubereitet und mit Stullen serviert. Am Nachmittag kehren wir nach Arola für eine weitere Nacht zurück, um dort die nette Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft der Gastgeber weiter zu genießen. (F/M/A)

19.03.2022 - 7. Tag: Abreise

Nach den Frühstück werden Sie zum Flughafen in Kuusamo gebracht. Rückflug via Helsinki nach Deutschland. (F/0/0)
* Der Tourenverlauf kann sich kurzfristig vor Ort aufgrund der Witterungsverhältnisse ändern!
Hinweis! Bei 3 oder weniger Teilnehmern behalten wir uns Änderungen im Programmablauf (Route, Unterkunft) vor!

20.03.2022 - 1. Tag: Anreise nach Finnland

Individuelle Anreise via Helsinki nach Kuusamo. Am Flughafen in Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide abgeholt. Gemeinsam fahren Sie zum Gasthaus "Rajakartano“ (ca. 1 Std.), wo Sie sich den Abendsnack schmecken lassen können (0/0/S)

21.03.2022 - 2. Tag: Tagestour im Hossa Nationalpark um Rajakartano (17 km)

Der erste Tag unserer Expediton führt Sie auf den gut vorbereiteten Loipen des Hossa Nationalparks. Die Natur in Hossa ist atemberaubend: man ist hier stets von wunderschönen Kieferwäldern, Seen und Flüssen umgeben. Hossa wird darum auch ”Fisherman´s Paradise“ genannt. Das Mittagessen werden wir im Hossa-Besucherzentrum genießen, wo auch ein kleines Souvenirgeschäft liegt. Vermutlich gibt es nichts Finnischeres als die Sauna. Nach der Rückkehr in die Unterkunft haben Sie daher die Möglichkeit, in der dampfend heißen, traditionellen finnischen Sauna zu entspannen. Alle Abenteuerlustige können zwischen den Saunagängen auch Eisschwimmen ausprobieren! Am Abend werden wir die Hossa-Rentierfarm besuchen, wo wir diese halbwilden Tiere Lapplands genauer kennen lernen. Das köstliche Abendessen wird im farmeigenen Restaurant genossen.. (F/M/A)

22.03.2022 - 3. Tag: Tagestour um Martinselkonen (17 km)

Gleich nach dem Frühstück werden wir eine kurze Autofahrt (45 Minuten) zum Wildniszentrum Martinselkonen nehmen, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Unsere Rundreise nach Norden beginnt hier in Martinselkonen-Naturschutzgebiet, die zum Schutz der finnischen Wildnis, insbesondere der Feuchtgebiete mit ihren vielen Vögeln und Insekten, eingerichtet wurde. Überall hier gib es weite Sümpfe, kleine Seen, uralte Wälder und Bäume, die in Flechten gehüllt sind.
Zum Mittag machen wie einen Stopp in einer Wildnishütte, die vom finnischen Wald- und Parkdienst instandgehalten wird. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die finnisch-russische Grenzzone, die mit gelben Bändern, Schildern und Grenzzonenpfosten markiert ist. Wir folgen der Grenzzone einige Kilometer lang, wobei das Betreten der Grenzzone strengstens untersagt ist – schweige vom Überqueren der Grenzlinie! Die letzten Kilometer bringen uns zurück zu unserer Unterkunft. (F/M/A)

23.03.2022 - 4. Tag: Tagestour südlich von Martinselkonen (23 km)

Heute machen wir eine weitere Tagestour, diesmal aber in südliche Richtung. Wir überqueren dabei zugefrorene Seen und Sümpfe und durchdringen Wälder, die mit einer dicken, weißen Schneedecke bedeckt sind. Die Stille um uns herum ist hier fast greifbar - nur das Geräusch von Skiern und Stöcken durchdringt die Stille der Urwälder. (F/M/A)

24.03.2022 - 5. Tag: Wildniscenter von Martinselkonen - Naturschutzgebiet Arola – (22 km)

Heute werden wir von unseren Gastgebern Abschied nehmen und unsere Tour Richtung Norden durch das Naturschutzgebiet fortsetzen. In diesen Urwäldern leben z.B. Braunbären, die noch bis April in ihren Höhlen unter der dicken Schneedecke schlafen. Auch Wolf, Luchs und Vielfrass sind in diesen Wäldern zuhause. Sehr selten kann man diese scheue Tiefe selbst sichten, zahlreiche Spuren in Schnee verraten aber fast jeden Tag ihre unsichtbare Anwesenheit.
Nachmittags erreichen wir dann unser heutiges Ziel, das Gasthaus Arola, das unweit der russischen Grenze liegt. Unsere Gastgeber bereiten das Abendessen in einem traditionellen Blockhaus aus lokalen Zutaten zu. (F/M/A)

25.03.2022 - 6. Tag: Arola, Tagestour (ca. 20 km)

Heute machen wir eine weitere Skiwanderung durch Fichtenwälder den Spuren von Rentieren folgend. Zum Mittag stoppen wir wieder in einer Wildnishütte. Kaffee und heiße Suppe wird über offenem Feuer zubereitet und mit Stullen serviert. Am Nachmittag kehren wir nach Arola für eine weitere Nacht zurück, um dort die nette Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft der Gastgeber weiter zu genießen. (F/M/A)

26.03.2022 - 7. Tag: Abreise

Nach den Frühstück werden Sie zum Flughafen in Kuusamo gebracht. Rückflug via Helsinki nach Deutschland. (F/0/0)
* Der Tourenverlauf kann sich kurzfristig vor Ort aufgrund der Witterungsverhältnisse ändern!
Hinweis! Bei 3 oder weniger Teilnehmern behalten wir uns Änderungen im Programmablauf (Route, Unterkunft) vor!

27.03.2022 - 1. Tag: Anreise nach Finnland

Individuelle Anreise via Helsinki nach Kuusamo. Am Flughafen in Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide abgeholt. Gemeinsam fahren Sie zum Gasthaus "Rajakartano“ (ca. 1 Std.), wo Sie sich den Abendsnack schmecken lassen können (0/0/S)

28.03.2022 - 2. Tag: Tagestour im Hossa Nationalpark um Rajakartano (17 km)

Der erste Tag unserer Expediton führt Sie auf den gut vorbereiteten Loipen des Hossa Nationalparks. Die Natur in Hossa ist atemberaubend: man ist hier stets von wunderschönen Kieferwäldern, Seen und Flüssen umgeben. Hossa wird darum auch ”Fisherman´s Paradise“ genannt. Das Mittagessen werden wir im Hossa-Besucherzentrum genießen, wo auch ein kleines Souvenirgeschäft liegt. Vermutlich gibt es nichts Finnischeres als die Sauna. Nach der Rückkehr in die Unterkunft haben Sie daher die Möglichkeit, in der dampfend heißen, traditionellen finnischen Sauna zu entspannen. Alle Abenteuerlustige können zwischen den Saunagängen auch Eisschwimmen ausprobieren! Am Abend werden wir die Hossa-Rentierfarm besuchen, wo wir diese halbwilden Tiere Lapplands genauer kennen lernen. Das köstliche Abendessen wird im farmeigenen Restaurant genossen.. (F/M/A)

29.03.2022 - 3. Tag: Tagestour um Martinselkonen (17 km)

Gleich nach dem Frühstück werden wir eine kurze Autofahrt (45 Minuten) zum Wildniszentrum Martinselkonen nehmen, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Unsere Rundreise nach Norden beginnt hier in Martinselkonen-Naturschutzgebiet, die zum Schutz der finnischen Wildnis, insbesondere der Feuchtgebiete mit ihren vielen Vögeln und Insekten, eingerichtet wurde. Überall hier gib es weite Sümpfe, kleine Seen, uralte Wälder und Bäume, die in Flechten gehüllt sind.
Zum Mittag machen wie einen Stopp in einer Wildnishütte, die vom finnischen Wald- und Parkdienst instandgehalten wird. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die finnisch-russische Grenzzone, die mit gelben Bändern, Schildern und Grenzzonenpfosten markiert ist. Wir folgen der Grenzzone einige Kilometer lang, wobei das Betreten der Grenzzone strengstens untersagt ist – schweige vom Überqueren der Grenzlinie! Die letzten Kilometer bringen uns zurück zu unserer Unterkunft. (F/M/A)

30.03.2022 - 4. Tag: Tagestour südlich von Martinselkonen (23 km)

Heute machen wir eine weitere Tagestour, diesmal aber in südliche Richtung. Wir überqueren dabei zugefrorene Seen und Sümpfe und durchdringen Wälder, die mit einer dicken, weißen Schneedecke bedeckt sind. Die Stille um uns herum ist hier fast greifbar - nur das Geräusch von Skiern und Stöcken durchdringt die Stille der Urwälder. (F/M/A)

31.03.2022 - 5. Tag: Wildniscenter von Martinselkonen - Naturschutzgebiet Arola – (22 km)

Heute werden wir von unseren Gastgebern Abschied nehmen und unsere Tour Richtung Norden durch das Naturschutzgebiet fortsetzen. In diesen Urwäldern leben z.B. Braunbären, die noch bis April in ihren Höhlen unter der dicken Schneedecke schlafen. Auch Wolf, Luchs und Vielfrass sind in diesen Wäldern zuhause. Sehr selten kann man diese scheue Tiefe selbst sichten, zahlreiche Spuren in Schnee verraten aber fast jeden Tag ihre unsichtbare Anwesenheit.
Nachmittags erreichen wir dann unser heutiges Ziel, das Gasthaus Arola, das unweit der russischen Grenze liegt. Unsere Gastgeber bereiten das Abendessen in einem traditionellen Blockhaus aus lokalen Zutaten zu. (F/M/A)

01.04.2022 - 6. Tag: Arola, Tagestour (ca. 20 km)

Heute machen wir eine weitere Skiwanderung durch Fichtenwälder den Spuren von Rentieren folgend. Zum Mittag stoppen wir wieder in einer Wildnishütte. Kaffee und heiße Suppe wird über offenem Feuer zubereitet und mit Stullen serviert. Am Nachmittag kehren wir nach Arola für eine weitere Nacht zurück, um dort die nette Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft der Gastgeber weiter zu genießen. (F/M/A)

02.04.2022 - 7. Tag: Abreise

Nach den Frühstück werden Sie zum Flughafen in Kuusamo gebracht. Rückflug via Helsinki nach Deutschland. (F/0/0)
* Der Tourenverlauf kann sich kurzfristig vor Ort aufgrund der Witterungsverhältnisse ändern!
Hinweis! Bei 3 oder weniger Teilnehmern behalten wir uns Änderungen im Programmablauf (Route, Unterkunft) vor!

Leistungen

  • alle notwendigen Transfers vor Ort
  • Flughafensammeltransfer ab/an Kuusamo für die Gruppe
  • 6 Übernachtungen in festen Unterkünften, Zimmer für 2-4 Personen,
  • Bettwäsche, Badetücher,
  • 6x Frühstück; 5 x Mittag; 5 x Abendessen ´+ Snack am Anreisetag
  • 4 x Nachmittagskaffe/Tee unterwegs mit kleinem Snack
  • Gepäcktransport mit Motorschlitten, prepariert auch das Mittagspicknick
  • Motorschlitten gespurte Loipe am 3-6 Tag für die Gruppe
  • 5 x Sauna am Abend
  • 1 x Eisschwimmen
  • erfahrene (englisch sprechende) finnische Reiseleitung beim Skiwandern

Zusatzleistungen

  • Flug An und Abreise nach Kuusamo ca. 300-400 Eu  (gern sind wir behilflich)
  • Verleih Langlauf-Ski (bitte im Voraus mieten): +60 Eu

 

Hinweise

Anforderungen:

  • Um an dieser Tour teilnehmen zu können, sind einige Vorkenntnisse im Langlauf und moderate Kondition erforderlich.
  • Die täglichen Skidistanzen betragen 17–25 km. Ca. Die Skidauer beträgt 5 bis 7 Stunden täglich, einschließlich Pausen.
  • Die Strecke wurde speziell für die Gruppe mit einem Schneemobil prepariert. Sie ist keine permanent gespurte Strecke. Eine grobe Karte der Strecke finden Sie hier.
  • Auf dieser Tour kann nur klassische Technik verwendet werden.
  • Skibreite der Langlaufski sollte ca. 44 mm betragen. Ski können wachsbar oder nicht wachsbar sein.
  • Bei garantierten Abfahrten sind die Gruppen international und die maximale Gruppengröße beträgt 12 Personen.
  • Die Tour wird während der gesamten Tour von einem englischsprachigen Skiführer geführt. Ein Schneemobilführer begleitet die Gruppe vom Morgen des dritten Tages bis zum Abend des sechsten Tages.


Ankunft in Kuusamo
Der Verbindungspunkt für diese Reise ist der Flughafen Kuusamo. Wir organisieren einmalige Gruppentransfers. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung von Flügen über den Transferplan. Am 7. Tag wird der Transfer zurück zum Flughafen Kuusamo organisiert.

Bekleidungsempfehlung
Speziell im Winter sollten Sie die richtige Ausrüstung wählen. Diese sollte so zusammengestellt sein, dass Sie mehrere dünne Schichten übereinander ziehen, die bei Bedarf ausgezogen werden können (Zwiebelprinzip). Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick, was auf jeden Fall ins Reisegepäck gehört:

  • winddichter Anorak mit Kapuze
  • 2 dünnere Pullover bzw. Thermounterwäsche
  • 1-2 Woll- oder Fleecepullover
  • Kopfbedeckung
  • wasserdichte Überhose
  • Wanderschuhe
  • Gamaschen
  • Tagesrucksack
  • bruchfeste Thermosflasche
  • Rettungsdecke
  • Hausschuhe
  • evtl. Spiele
  • Verbandspäckchen und persönliche Medikamente

Hinweis: Vor Ort werden Bettwäsche und Handtücher und Skiwachs gestellt.
Wir behalten uns das Recht vor, die Reiseroute (Route, Unterkunft) zu ändern, wenn die Gruppengröße 3 Personen oder weniger beträgt oder wenn dies aufgrund von Wetter- / Schneeverhältnissen erforderlich ist.

Termine & Preise:

Termine Preis pro Person Buchung
20.02.2022 - 26.02.2022
Durchführungsgarantie
[ID: R01FIN_ST2201]
Reisegrundpreis: 1.040,00 €
buchen
06.03.2022 - 12.03.2022
Durchführungsgarantie
[ID: R01FIN_ST2202]
Reisegrundpreis: 1.040,00 €
buchen
13.03.2022 - 19.03.2022
Durchführungsgarantie
[ID: R01FIN_ST2203]
Reisegrundpreis: 1.040,00 €
buchen
20.03.2022 - 26.03.2022
Durchführungsgarantie
[ID: R01FIN_ST2204]
Reisegrundpreis: 1.040,00 €
buchen
27.03.2022 - 02.04.2022
Durchführungsgarantie
[ID: R01FIN_ST2205]
Reisegrundpreis: 1.040,00 €
buchen

Bewertung schreiben

senden