Beschreibung

Bei dieser Kanu- und Wandertour handelt es sich um eine der schönsten Abenteuerreisen in Nordskandinavien. Sie bewegen sich nördlich des 66. Breitengrades, zu einer Zeit wo die Sonne nicht untergeht und der gerade begonnene Frühling alles mit Macht ergrünen lässt und um Mitternacht die schönsten Fotos mit warmen, weichem Licht entstehen. Zu dieser Zeit gibt es fast keine Mücken, auf den Wiesen blühen die Trollblumen und der Fluss führt genügend Wasser für eine spritzige Fahrt.
Bei der dreitägigen Gepäckwanderung lernen Sie auf dem schönsten Abschnitt des Karhunkerrios / Bärenrunde den Oulanka-Nationalpark mit seinen Wasserfällen, Canyons und seiner vielfältigen nordischen Flora und Fauna kennen. Vor und nach der Wanderung erlernen Sie, unter fachkundiger Anleitung, das Steuern der Kanus.
Der Ivalojoki ist einer der letzten wirklichen Wildnisflüsse Europas. 8 Tage lang, fernab der Zivilisation genießen Sie die Freiheit bis fast zum Inarisee zu paddeln. Alles Lebensnotwendige wird in den Kanus mit geführt. Es werden keine Höchstleistungen verlangt, nur der Wille dieses Abenteuer gemeinsam zu bestehen. Belohnt werden Sie jeden Tag aufs neue mit neuen Eindrücken und abenteuerlichen Erlebnissen.
Da sich beim Ivalojoki ruhige und schnell fließende Flussabschnitte mit Stromschnellen abwechseln, ist der Fluss sehr gut für Anfänger geeignet. Passagen, die zu schwierig erscheinen, können getreidelt werden.
Die Nachtlager werden am Ufer des Ivalojoki aufgeschlagen. Nun bleibt Zeit zum Entspannen, Tiere beobachten, zum Bau einer Rauchsauna oder zum angeln, schnitzen etc.. Am Lagerfeuer lassen wir den Tag unter der Mitternachtssonne mit seinen vielen Erlebnissen ausklingen.

 

 

Teilnehmer: min. 5 bis max. 12 Personen

Aktivitäten:

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.

Reiseverlauf wählen:

01.06.2020 - 1. Tag: Anreise

Busfahrt von Dresden über Berlin nach Rostock, um 22.45 Uhr Fährpassage Rostock - Trelleborg, ÜN in 4-Bett Kabinen

02.06.2020 - 2. Tag: Trelleborg - Stockholm - Turku

Busfahrt von Trelleborg nach Stockholm, am Abend Fährpassage Stockholm – Turku, ÜN in 4-Bett Kabinen

03.06.2020 - 3. Tag: Turku - Kuusamo

Fahrt durch Finnland nach Kuusamo, unterwegs Zustieg der Flugreisenden, Ankunft am Abend, erstes Abendessen und ÜN auf Campingplatz

04.06.2020 - 4. Tag: Kanukurs

erstes kräftiges Frühstück und ausführlichen Kanukurs auf dem "Oulankajoki", am Nachmittag Vorbereitung der Trekkingtour, ÜN auf Campingplatz

05.06.2020 - 5. Tag: Bärenrunde

1 Tag der Trekkingtour auf der Bärenrunde mit Wildnisübernachtung.
Wir starten am Campingplatz und besichtigen zuerst das Infozentrum über den Oulanka NP. Danach geht zuerst am Oulanka Fluss entlang, vorbei an tosenden Wasserfällen und tiefen Schluchten. Der Weg selbst ist einfach und oft gut ausgebaut. Mit etwas Glück sehen wir eine winzige Orchidee. ÜN in einem Wildniscamp an einem See

06.06.2020 - 6. Tag: Bärenrunde

2. Tag der Trekkingtour auf der Bärenrunde mit Wildnisübernachtung
Es geht weiter durch lichte Wälder und hügelige Landschaft bis zum Fluss Kitkajoki, hier gibt es schöne Stromschnellen zu bestaunen. ÜN am Flussufer in einem Wildniscamp

07.06.2020 - 7. Tag: Bärenrunde und Rücktransfer zum Startpunkt der Trekking-Tour

3 . Tag der Wanderung bis nach Juuma. Hier erwartet uns ein Kaffee, danach Transfer zurück zum Startpunkt der Trekkingtour. Ankunft Flugreisende in Kuusamo, ÜN auf Campingplatz

08.06.2020 - 8. Tag: Ruhetag

Ruhetag und/oder Paddelübungen, Packen der Ausrüstung für die Kanutour, ÜN auf Campingplatz

09.06.2020 - 9. Tag: Fahrt zum Einsatzpunkt der Kanutour bei Ivalon Matti

Fahrt nach Ivalon Matti, dem Einsatzpunkt der Kanutour, unterwegs letzte  Einkaufsmöglichkeit in Sodankylä. Erste ÜN am Flussufer

10.06.2020 - 10. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

Beginn der 8-tägige Kanutour auf dem Ivalojoki, mit 7 Wildnisübernachtungen.
Der Fluss strömmt zu Anfang ruhig, erste kleine Strömungen lassen uns an das voll beladene Kanu gewöhnen und die Paddeltechnik verfeinern.
ÜN am Flussufer

11.06.2020 - 11. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

2. Tag der Kanutour, heute erreichen wir die ersten stärkeren kurzen Strömungen WW1-2.
Wir schauen uns die Strömungen vom Ufer aus an und beratschlagen wo die beste Fahrrinne ist. Nur so erlernt man die Strömungen zu lesen und die optimale Fahrtroute zu finden.
ÜN am Flussufer

12.06.2020 - 12. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

3. Tag der Kanutour, nach den 2 Tagen haben wir uns an das Kanu und das Leben in der Wildniss gewöhnt. Das mittlerweile erlernte Wissen über das lesen der Stromschnellen gibt uns Sicherheit. An diesem Tag passieren wir das einzige Dorf auf der Kanutour.
ÜN am Flussufer in der Nähe eines Goldgräbercamps

13.06.2020 - 13. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

4. Tag der Kanutour, damit es nicht langweilig wird befahren wir heute einige stärkere Stromschnellen WW 2-2,5. Sie werden in bewährter Weise besichtigt und gegebenenfalls abgesichert. Wer sich die kurzen Passagen nicht zutraut kann treideln oder überlässt sein Kanu einem anderen Steuermann der sich die spritzige Fahrt nicht entgehen lassen möchte.
ÜN am Flussufer mit vielen Zeugnissen der Goldgräber der letzten 100 Jahre

14.06.2020 - 14. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

5. Tag, heute ist frei um sich auf andere Art zu erholen. z.B. beim Bau einer Rauchsauna, beim angeln, bei einer Wanderung durch die Tundra zum nächsthöheren Berg oder zum baden. ÜN wie am Vortag

15.06.2020 - 15. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

6. Tag nach dem Ruhetag haben wir genügend Kraft getankt um uns ein weiteres Mal etwas stärkere Strömschnellen zu befahren. Es macht Spass das erlernte Wissen im Steuern eines Kanus anzuwenden und einige möchten die Stromschnellen gern mehrmals fahren.
ÜN am Flussufer an einem Goldgräbercamp

16.06.2020 - 16. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

7. Tag die Landschaft wird wieder etwas flacher und die Strömung lässt nach. Die Stromschnellen werden seltener und weniger anspruchsvoll. Die längste wenn auch nicht anspruchsvollste Strömschnelle krönt den Tag.
ÜN am Flussufer oft mit breiten Sandstrand

17.06.2020 - 17. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

8. Tag letzter Tag der Kanutour, es wird ruhig, die Strömung lässt nach und wir beginnen uns nach der Strömung und den Stromschnellen oberhalb zu sehnen. Nach und nach tauchen Häuser auf und wir nähern uns der Zivilisation und Ivalo
Je nach Ankunftszeit fahren wir nach Inari mit dem Bus. Hier gibt es nette Souveniers und das sehenswerte Museum Siida über die samischen Ureinwohner und die nordische Natur.
ÜN auf Campingplatz in Ivalo

18.06.2020 - 18. Tag: Inari - Rovaniemi - Pyhäjärvi

Fahrt nach Inari zum Samenmuseum und/oder weiter nach Rovaniemi. Ein Besuch des Weihnachtsmanns am Polarkreis ist obligatorisch. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Pyhäjärvi; ÜN auf Campingplatz

19.06.2020 - 19. Tag: Pyhäjärvi - Hansestadt Turku

Wir fahren nach Turku und haben noch Zeit zur Besichtigung der alten Hansestadt, Fährpassage Turku-Stockholm, ÜN in 4-Bett Kabinen

20.06.2020 - 20. Tag: Stockholm - Grenna - Malmö/Trelleborg

Fahrt von Stockholm durch Schweden nach Malmö/Trelleborg, Unterwegs machen wir eine lange Pause in Gränna das für seine Zuckerstangen bekannt ist. Fährpassage nach Deutschland am Abend, ÜN in 4-Bett Kabinen

21.06.2020 - 21. Tag: Heimreise

Ankunft in Deutschland am Morgen, Rückfahrt über Berlin nach Dresden

03.06.2020 - 1. Tag: Anreise

individuelle Anreise nach Kuusamo bis zum Abend.
Kuusamo ist mit dem Flugzeug von Deutschland über Helsinki erreichbar, eventuell mit Zwischenübernachtung in HEL
Möglich ist aber auch eine Anreise zu einem anderen Flughafen Z.B. Kajaani bis Mittag und Zustieg zum Bus
Oder nach Rovaniemi oder Oulu und dann mit dem Linienbus nach Kuusamo/Ruka
ÜN auf Campingplatz

04.06.2020 - 2. Tag: Kanukurs

erstes kräftiges Frühstück und ausführlichen Kanukurs auf dem "Oulankajoki", am Nachmittag Vorbereitung der Trekkingtour, ÜN auf Campingplatz

05.06.2020 - 3. Tag: Bärenrunde

1 Tag der Trekkingtour auf der Bärenrunde mit Wildnisübernachtung.
Wir starten am Campingplatz und besichtigen zuerst das Infozentrum über den Oulanka NP. Danach geht zuerst am Oulanka Fluss entlang, vorbei an tosenden Wasserfällen und tiefen Schluchten. Der Weg selbst ist einfach und oft gut ausgebaut. Mit etwas Glück sehen wir eine winzige Orchidee. ÜN in einem Wildniscamp an einem See

06.06.2020 - 4. Tag: Bärenrunde

2. Tag der Trekkingtour auf der Bärenrunde mit Wildnisübernachtung
Es geht weiter durch lichte Wälder und hügelige Landschaft bis zum Fluss Kitkajoki, hier gibt es schöne Stromschnellen zu bestaunen. ÜN am Flussufer in einem Wildniscamp

07.06.2020 - 5. Tag: Bärenrunde und Rücktransfer zum Startpunkt

3 . Tag der Wanderung bis nach Juuma. Hier erwartet uns ein Kaffee, danach Transfer zurück zum Startpunkt der Trekkingtour. Ankunft Flugreisende in Kuusamo, ÜN auf Campingplatz

08.06.2020 - 6. Tag: Ruhetag

Ruhetag und/oder Paddelübungen, Packen der Ausrüstung für die Kanutour, ÜN auf Campingplatz

09.06.2020 - 7. Tag: Fahrt zum Einsatzpunkt der Kanutour bei Ivalon Matti

Fahrt nach Ivalon Matti, dem Einsatzpunkt der Kanutour, unterwegs letzte  Einkaufsmöglichkeit in Sodankylä. Erste ÜN am Flussufer

10.06.2020 - 8. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

Beginn der 8-tägige Kanutour auf dem Ivalojoki, mit 7 Wildnisübernachtungen.
Der Fluss strömmt zu Anfang ruhig, erste kleine Strömungen lassen uns an das voll beladene Kanu gewöhnen und die Paddeltechnik verfeinern.
ÜN am Flussufer

11.06.2020 - 9. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

2. Tag der Kanutour, heute erreichen wir die ersten stärkeren kurzen Strömungen WW1-2.
Wir schauen uns die Strömungen vom Ufer aus an und beratschlagen wo die beste Fahrrinne ist. Nur so erlernt man die Strömungen zu lesen und die optimale Fahrtroute zu finden.
ÜN am Flussufer

12.06.2020 - 10. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

3. Tag der Kanutour, nach den 2 Tagen haben wir uns an das Kanu und das Leben in der Wildniss gewöhnt. Das mittlerweile erlernte Wissen über das lesen der Stromschnellen gibt uns Sicherheit. An diesem Tag passieren wir das einzige Dorf auf der Kanutour.
ÜN am Flussufer in der Nähe eines Goldgräbercamps

13.06.2020 - 11. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

4. Tag der Kanutour, damit es nicht langweilig wird befahren wir heute einige stärkere Stromschnellen WW 2-2,5. Sie werden in bewährter Weise besichtigt und gegebenenfalls abgesichert. Wer sich die kurzen Passagen nicht zutraut kann treideln oder überlässt sein Kanu einem anderen Steuermann der sich die spritzige Fahrt nicht entgehen lassen möchte.
ÜN am Flussufer mit vielen Zeugnissen der Goldgräber der letzten 100 Jahre

14.06.2020 - 12. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

5. Tag, heute ist frei um sich auf andere Art zu erholen. z.B. beim Bau einer Rauchsauna, beim angeln, bei einer Wanderung durch die Tundra zum nächsthöheren Berg oder zum baden. ÜN wie am Vortag

15.06.2020 - 13. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

6. Tag nach dem Ruhetag haben wir genügend Kraft getankt um uns ein weiteres Mal etwas stärkere Strömschnellen zu befahren. Es macht Spass das erlernte Wissen im Steuern eines Kanus anzuwenden und einige möchten die Stromschnellen gern mehrmals fahren.
ÜN am Flussufer an einem Goldgräbercamp

16.06.2020 - 14. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

7. Tag die Landschaft wird wieder etwas flacher und die Strömung lässt nach. Die Stromschnellen werden seltener und weniger anspruchsvoll. Die längste wenn auch nicht anspruchsvollste Strömschnelle krönt den Tag.
ÜN am Flussufer oft mit breiten Sandstrand

17.06.2020 - 15. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

8. Tag letzter Tag der Kanutour, es wird ruhig, die Strömung lässt nach und wir beginnen uns nach der Strömung und den Stromschnellen oberhalb zu sehnen. Nach und nach tauchen Häuser auf und wir nähern uns der Zivilisation und Ivalo
Je nach Ankunftszeit fahren wir nach Inari mit dem Bus. Hier gibt es nette Souveniers und das sehenswerte Museum Siida über die samischen Ureinwohner und die nordische Natur.
ÜN auf Campingplatz in Ivalo

18.06.2020 - 16. Tag: Rückreise

individuelle Rückreise, je nach Flugverbindung sind Flüge ab Ivalo (ab Morgens) ab Rovaniemi (ab Nachmittag) möglich.
Es besteht auch die Möglichkeit mit dem komfortablen Nachtzug von Rovaniemi nach Helsinki zu fahren. Helsinki am nächsten Tag zu besichtigen und am Abend zurück zu fliegen.

07.06.2020 - 1. Tag: Anreise

individuelle Anreise nach Kuusamo bis zum Nachmittag.
Kuusamo ist mit dem Flugzeug von Deutschland über Helsinki erreichbar, eventuell mit Zwischenübernachtung in HEL
Möglich ist aber auch eine Anreise zu einem anderen Flughafen (Rovaniemi, Kajaani, Oulu) und dann mit dem Linienbus nach Kuusamo/Ruka
ÜN auf Campingplatz

08.06.2020 - 2. Tag: Kanukurs und Vorbereitung

Kanukurs und Paddelübungen auf dem Oulankajoki, Packen der Ausrüstung für die Kanutour, ÜN auf Campingplatz

09.06.2020 - 3. Tag: Fahrt zum Einsatzpunkt der Kanutour bei Ivalon Matti

Fahrt nach Ivalon Matti, dem Einsatzpunkt der Kanutour, unterwegs letzte  Einkaufsmöglichkeit in Sodankylä. Erste ÜN am Flussufer

10.06.2020 - 4. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

Beginn der 8-tägige Kanutour auf dem Ivalojoki, mit 7 Wildnisübernachtungen.
Der Fluss strömmt zu Anfang ruhig, erste kleine Strömungen lassen uns an das voll beladene Kanu gewöhnen und die Paddeltechnik verfeinern.
ÜN am Flussufer

11.06.2020 - 5. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

2. Tag der Kanutour, heute erreichen wir die ersten stärkeren kurzen Strömungen WW1-2.
Wir schauen uns die Strömungen vom Ufer aus an und beratschlagen wo die beste Fahrrinne ist. Nur so erlernt man die Strömungen zu lesen und die optimale Fahrtroute zu finden.
ÜN am Flussufer

12.06.2020 - 6. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

3. Tag der Kanutour, nach den 2 Tagen haben wir uns an das Kanu und das Leben in der Wildniss gewöhnt. Das mittlerweile erlernte Wissen über das lesen der Stromschnellen gibt uns Sicherheit. An diesem Tag passieren wir das einzige Dorf auf der Kanutour.
ÜN am Flussufer in der Nähe eines Goldgräbercamps

13.06.2020 - 7. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

4. Tag der Kanutour, damit es nicht langweilig wird befahren wir heute einige stärkere Stromschnellen WW 2-2,5. Sie werden in bewährter Weise besichtigt und gegebenenfalls abgesichert. Wer sich die kurzen Passagen nicht zutraut kann treideln oder überlässt sein Kanu einem anderen Steuermann der sich die spritzige Fahrt nicht entgehen lassen möchte.
ÜN am Flussufer mit vielen Zeugnissen der Goldgräber der letzten 100 Jahre

14.06.2020 - 8. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

5. Tag, heute ist frei um sich auf andere Art zu erholen. z.B. beim Bau einer Rauchsauna, beim angeln, bei einer Wanderung durch die Tundra zum nächsthöheren Berg oder zum baden. ÜN wie am Vortag

15.06.2020 - 9. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

6. Tag nach dem Ruhetag haben wir genügend Kraft getankt um uns ein weiteres Mal etwas stärkere Strömschnellen zu befahren. Es macht Spass das erlernte Wissen im Steuern eines Kanus anzuwenden und einige möchten die Stromschnellen gern mehrmals fahren.
ÜN am Flussufer an einem Goldgräbercamp

16.06.2020 - 10. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

7. Tag die Landschaft wird wieder etwas flacher und die Strömung lässt nach. Die Stromschnellen werden seltener und weniger anspruchsvoll. Die längste wenn auch nicht anspruchsvollste Strömschnelle krönt den Tag.
ÜN am Flussufer oft mit breiten Sandstrand

17.06.2020 - 11. Tag: Kanutour auf dem Ivalojoki

8. Tag letzter Tag der Kanutour, es wird ruhig, die Strömung lässt nach und wir beginnen uns nach der Strömung und den Stromschnellen oberhalb zu sehnen. Nach und nach tauchen Häuser auf und wir nähern uns der Zivilisation und Ivalo
Je nach Ankunftszeit fahren wir nach Inari mit dem Bus. Hier gibt es nette Souveniers und das sehenswerte Museum Siida über die samischen Ureinwohner und die nordische Natur.
ÜN auf Campingplatz in Ivalo

18.06.2020 - 12. Tag: Rückreise

individuelle Rückreise, je nach Flugverbindung sind Flüge ab Ivalo (ab Morgens) ab Rovaniemi (ab Nachmittag) möglich.
Es besteht auch die Möglichkeit mit dem komfortablen Nachtzug von Rovaniemi nach Helsinki zu fahren. Helsinki am nächsten Tag zu besichtigen und am Abend zurück zu fliegen.

Leistungen

  • Busfahrt ab/bis Dresden über Berlin
  • Fähre nach/von Schweden in 4-Bettkab.
  • Fähre Silja-Line Stockholm - Turku – Stockholm  in 4-Bettkab
  • alle ÜB im hochwertigen 2-Personen-Kuppel-Zelt
  • Vollverpflegung in Finnland
  • 2 x Kanukurs, geführte Kanutour auf dem Ivalojoki
  • geführte 3 tägige Trekkingtour auf der Bärenrunde
  • Materialmiete (Kanus incl. Zubehör, Zelte, Kochausrüstung...)
  • deutsche Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • eventuelle Flug An- und Abreise
  • Verpflegung während der An-/und Abreise
  • 2-Bettkab. auf den Fährpassagen auf Anfrage
  • Ausleihe von Ausrüstung(Schlafsack 20Eu, Isomatte 10Eu, Tasse Teller Besteck 10Eu)
  • Einzelzelt EUR 80/50

Hinweise

Anforderungen:

  • Normale Kondition
  • Schwimmkenntnisse
  • Trekkingtour nur mit dem Gepäck für 3 Tage / 2 Nächte

Termine & Preise:

Termine Preis pro Person Buchung
01.06.2020 - 21.06.2020
[ID: R01FIN/KW2001]
Bus An und Abreise: 1.660,00 €
Einzelzeltzuschlag: 80,00 €
buchen
03.06.2020 - 18.06.2020
[ID: R01FIN/KW2002]
Flug An und Abreise zuzügl. Flug: 1.460,00 €
Einzelzeltzuschlag: 80,00 €
buchen
07.06.2020 - 18.06.2020
[ID: R01FIN/KW2003]
nur Kanutour, zuzügl. Flug: 1.170,00 €
Einzelzeltzuschlag: 60,00 €
buchen

Bewertung schreiben

senden