Beschreibung

Korsika "die Insel der Schönheit" ist sehr abwechslungsreich und gilt auch als Gebirge im Meer, mit langen Sandstränden und schroffen Felsenküsten, mit wild romantischen Flusstälern und stark zerklüfteten Bergen. Das alles zeichnet Korsika als ein wirkliches Wanderparadies aus. Auf jedem Schritt werden Sie etwas neues entdecken und immer wieder fantastische Ausblicke geniessen können.
Im Oktober ist die große Hitze und der Sommertrubel vorbei und wir haben die Wanderwege und Strände für uns. Alles geht seinen entspannten mediteranen Weg.
Wir unternehmen leichte Tagestouren ohne Gepäck für die normale Kondition ausreicht. Wer es gern mal anspruchsvoller möchte, für den finden wir auf jeden Fall einen zusätzlichen Gipfel. Die richtig hohen Berge bleiben uns aber verwehrt, da diese sich schon wieder mit dem ersten Schnee schmücken, was wiederrum auf den Urlaubsfotos sehr schön aussieht.
Übernachten werden wir in komfortablen Campingchalet. Sie verfügen über 2-3 Schlafzimmer mit je 2 Betten, ein Bad mit Dusche und eine Toilette. Im Wohnzimmer ist die Küche integriert und die Terasse ist mit Campingmöbeln und oft einem Grill ausgestattet.
Für die Verpflegung bilden wir eine Gruppenkasse, aus der der Reiseleiter einkauft und mit Hilfe der Gruppe die Mahlzeiten zubereitet. Auch werden wir ab und zu Essen gehen und uns von der korsischen Küche verwöhnen lassen.

Teilnehmer: min. 6 bis max. 15 Personen

Aktivitäten:

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.

Reiseverlauf

Reiseverlauf Porto (Änderungen vorbehalten)                      
1.  Tag:  individuelle Fluganreise nach Bastia, Transfer nach Porto, je nach den Flugzeiten ist eine Besichtigung von Corte möglich. Bezug der Campingchalet auf einem sehr schön angelegten Campingplatz. Übernachtung in Campingchalet in Porto.
2.  Tag: Wir gehen auf eine kleine Rundwanderung direkt von unserem Campingplatz aus und genießen die wunderschöne Aussicht auf den Golf von Porto und kommen langsam mental in Korsika an. Übernachtung in Campingchalet in Porto.
3.  Tag: Transfer über schmale Straßen zur Speluncaschlucht, wir wandern durch die Schlucht auf einem kleinen Naturlehrpfad, rechts und links erheben sich mächtig die Felswände von denen sich schöne Wasserfälle in die Schlucht stürzen. Am Nachmittag besuchen wir noch die Nachbarschlucht der Lonca, wo uns herrliche Gumpen zum baden erwarten. Übernachtung in Campingchalet in Porto.
4.  Tag: Fahrt nach Piana und weiter Richtung Arone zu unserer Wanderung zum sehr gut erhaltener Genuesenturm auf dem Capu Rossu. Er steht majestätisch auf einer Klippe im Meer und bietet einen grandiosen Blick auf die Westküste mit dem dahinterliegenden Hochgebirge. Am Nachmittag lädt der Plage de Arone zu einem Bade im Mittelmeer ein. Übernachtung in Campingchalet in Porto.
5.  Tag: etwas längerer Transfer zum Col de Vergio, der einen weiten Blick in das Golotal, auf den     Monte Cinto ermöglicht. Wanderung auf dem Gr20 zum wohl schönsten See Korsikas – dem Ninosee. Übernachtung in Campingchalet in Porto.
6.  Tag: nach einem kurzen Transfer starten wir zur Wandertour durch das UNESCO Welt Naturerbe der Calanche von Piana. Die Erosion aus Wind und Regen hat hier eine wahre Märchenwelt von Figuren und Reliefs erschaffen. Wenn gewünscht können wir heute den Capu de Ortu, den Hausberg von Porto, mit in die Wanderung einbauen. Übernachtung in Campingchalet in Porto.
7.  Tag: Nach einem kurzen Transfer in Richtung Norden starten wir zur Wanderung auf dem Mare e Monti zum Fischerdorf Girolata, welches nur zu Fuß oder auf dem Seeweg erreichbar ist. Unterwegs bietet sich wieder die Gelegenheit für ein Bad im Meer. Übernachtung in Campingchalet in Porto.    
8.  Tag: Transfer zum Flughafen Bastia, je nach den Flugzeiten ist eine Besichtigung von Corte möglich. Individueller Rückflug am Abend. Oder Anschlusswoche Calvi.

Reiseverlauf Calvi (Änderungen vorbehalten)       
1.  Tag: individuelle Fluganreise nach Calvi oder Bastia, Sammeltransfer zum Campingplatz in Calvi, je nach Flugzeiten ist noch eine Besichtigung von Corte (Ankunft Bastia) und der Stadt des Christopher Columbus – Calvi möglich. Aber auch der breite Sandstrand, mit Blick auf die Citadelle von Calvi, lädt zum baden ein. Übernachtung in Campingchalet in Calvi
2.  Tag: Strandwanderung zu den Taffonifelsen im Golf von Calvi, eventuell Rückfahrt mit dem „Balagne Express“, Am Nachmittag Zeit für Calvi und mit etwas Glück die Gelegenheit in der Kirche dem polyphonen Gesang zu lauschen. Übernachtung in Campingchalet in Calvi
3.  Tag: Rundfahrt durch die Balagne mit immer wieder schönen Ausblicken auf die Küste und     Berge und interessanten Einblicken in kleine Kirchen und Dörfer wie z.B. Corbara, das Künstlerdorf Pigna und Speluncatu das wie ein Adlerhorst auf einem Felsen über der Balagne ruht. Auf kleineren Wanderungen genießen wir die Landschaft. Übernachtung in Campingchalet in Calvi
4.  Tag: Fahrt nach Galeria, Rundwanderung auf dem Boucle de Focalara über den Punta Liternicca und zurück auf dem Mare e Monti nach Galeria, ca. 6 Std.  Übernachtung in Campingchalet in Calvi
5.  Tag: Wir wandern zur Madonna de la Serra, der Schutzheiligen von Calvi und starten anschließend die Besteigung des Hausberges von Calvi dem Capu di a Veta (703m hoch). Übernachtung in Campingchalet in Calvi
6.  Tag: Wir fahren zur Dessert de Agriates um einen der versteckten Strände und die verstreuten Siedlungspunkte zu suchen. In dieser abgeschiedenen Lage gedeihen viele typische aber auch seltene Pflanzen. Übernachtung in Campingchalet in Calvi
7.  Tag: Die heutige Wanderung führt uns in das nahe Hochgebirge, Wir wandern auf einer Variante des GR20 zur Spasimataschlucht. Hier bewundern wir die schroffen Felswände die mit einer Hängebrücke verbunden sind und unter der verschiedene Gumpen zum erfrischenden Bade einladen. Übernachtung in Campingchalet in Calvi     
8.  Tag: Nach einem letzten morgendlichen Bade im Mittelmeer, dem unausweichlichem packen der sieben Sachen, erfolgt der Transfer zum Flughafen und es geht wieder von Calvi oder Bastia zurück nach Deutschland. Oder Anschlusswoche Porto.

Wer beide Wanderwochen kombiniert: hat die Möglichkeit den Transfertag teilweise in Corte, der heimlichen Hauptstadt Korsikas, zu verbringen.
Änderungen an den Reiseverläufen sind aus Witterungs- bzw. Sicherheitsgründen möglich.

Leistungen

  • Flughafensammeltransfer ab Bastia oder Calvi und alle Transfer vor Ort laut Programm
  • alle Übernachtungen in komfortablen Campingchalets im DZ
  • 1 x Bettwäsche pro Woche
  • geführtes Wanderprogramm
  • deutsche Reise und Wanderleitung

Zusatzleistungen

  • An und Abreise nach Bastia oder Calvi (Eurowings,EasyJet, AirFrance u.a. gern helfen wir)
  • Verpflegung ca. 10 Eu p.P./Tag
  • 20 Eu Ermäßigung bei Buchung von 2 Wochen + Zugfahrt zwischen Corte und Calvi
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • eigenes Chalet auf Anfrage
  • Busanreise am 02.10.20   80 Eu p.P.
  • Busabreise am 01.11.20   80 Eu p.P.

Hinweise

Gegen Aufpreis kann bei Buchung ein Chalet zur eigenen Nutzung bestellt werden, es handelt sich dann um ein 2 Bett Chalet oder einen "Zirkuswagen"mit eigener DU/WC.

Wer beide Wanderwochen kombiniert: hat die Möglichkeit den Transfertag teilweise in Corte, der heimlichen Hauptstadt Korsikas, zu verbringen. Ein Teil des Transfer zwischen den Unterkünften kann mit einer schönen Zugfahrt verbunden werden.

Flugankünfte in Bastia bis 16 Uhr
Abflüge ab Bastia ab 10 Uhr
Beim Standort Calvi ist zusätzlich ein Flug nach Calvi möglich. Ankunft und Abflug ganztägig mit individuellem Transfer.

Termine & Preise:

Termine Preis pro Person Buchung
03.10.2020 - 10.10.2020
[ID: R01F/KWW2001]
Standort Calvi: 630,00 €
buchen
10.10.2020 - 17.10.2020
[ID: R01F/KWW2002]
Standort Porto: 630,00 €
buchen
17.10.2020 - 24.10.2020
[ID: R01F/KWW2003]
Standort Calvi: 630,00 €
buchen
24.10.2020 - 31.10.2020
[ID: R01F/KWW2004]
Standort Porto: 630,00 €
buchen

Bewertung schreiben

senden