Beschreibung

Im Winter sind Reisen nach Grönland besonders reizvoll In ihrer Stille und Ursprünglichkeit gehört unsere Grönland Reise im Winter zu den ganz großen Naturerlebnissen, die unsere Erde zu bieten hat. Doch außer Eis und Schnee hat Grönland im Winter noch so viel mehr zu bieten: Fjorde, heiße Quellen, Seen und tiefblaues Meer. Besonders Eisbären, Robben und Wale fühlen sich in diesem arktischen
Klima ausgesprochen wohl.
Kreuz und quer gleiten wir auf unserer Grönland Reise im Winter beinahe lautlos durch die idyllische Zuckerbäckerlandschaft. Schneeschuhwandern ist in der unbeschreiblichen Winterlandschaft Grönlands ein unvergessliches Erlebnis. In diesem unbeschreiblich schönen Wintertraum genießen wir auf unseren Schneeschuh-Touren die Natur und Stille. Gemeinsam erkunden wir den arktischen Winter in Grönland, der sich uns wie aus einem Bilderbuch entnommen präsentiert.
Die größte Insel der Welt ist ein faszinierendes Paradies aus Schnee und Eis und doch voller Kontraste. Eine von Gletschern geprägte Landschaft erleben wir besonders intensiv auf unseren Schneeschuh-Touren. Dabei geht es auf unserer Grönland Reise mehr um das Wahrnehmen der Landschaft und den Genuss der Natur, als um sportliche Höchstleistungen. Abends, wenn alle mit einem dampfenden Becher Tee gemütlich am Kamin sitzen oder in der Sauna entspannen, breitet sich im Körper ein wohlig-warmes Gefühl der Zufriedenheit aus.
Wir wohnen im berühmten "Roten Haus" von Robert Peroni, einem schlichten, aber atmosphärisch besonderen und angenehmen Haus. Ideal, um vom kuscheligen Heim hinaus in die spannende Winterlandschaft Grönlands auf Erkundung zu gehen.
Unsere Winteraktivitäten
5 geführte Schneeschuh-Wanderungen (Anspruch mittel, aber für Schneeschuh-Einsteiger geeignet, Gehzeiten 2 - 5 Stunden, je nach Wetterlage anzupassen), 1 x Eislochstechen und -fischen.
Die Wanderungen sind auf unserer Grönland Reise auf das intensive Erleben eines Landes ausgerichtet. Entsprechend geht es uns mehr um das Genießen der Natur und das Wahrnehmen der Landschaft als um sportliche Leistungen. Wir machen genügend Pausen, damit Zeit zum Innehalten und auch Fotografieren bleibt. Trotzdem sollten Sie speziell für diese Reise eine durchschnittliche Grundkondition und etwas Wandererfahrung mitbringen. Das Schneeschuh-Wandern selbst ist nicht anstrengender als normales Wandern. Ihr Reiseleiter wird Sie in die Techniken einweisen und stets darauf bedacht sein, allen TeilnehmerInnen im Vorfeld der Touren genügend Informationen zu geben.

Teilnehmer: min. 6 bis max. 10 Personen

Aktivitäten:

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.

Reiseverlauf

1. Tag: Abflug ab Frankfurt nach Island.
Abendflug ab Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage gegen Aufpreis) nach Keflavik  /  Island,  Busfahrt nach Reykjavik, dort legen wir eine Zwischenübernachtung ein. Übernachtung in einem Hostel in Reykjavik.
2. Tag: Flug Reykjavik – Kulusuk / Grönland, Helikopterflug nach Tasiilaq auf der Insel Ammassalik.
Weiterflug von Reykjavik nach Kulusuk in Ostgrönland. Von dort fliegen wir weiter mit dem Helikopter nach Tasiilaq, unserem Standort für die Grönland-Woche. Nach der Ankunft im „Roten  Haus“ mit Blick auf den Kong-Oscar-Fjord, erkunden wir den Ort Tasiilaq zu Fuß. Abends haben wir im „Roten  Haus“  vielleicht sogar die Möglichkeit zum Lauschen von spannenden Geschichten über das Leben in Grönland aus „erster Hand“. 7 Nächte inkl. Halbpension im Gästehaus „Red House“.
3. bis 8. Tag: Schneeschuh- und sonstige Aktivitäten im winterlichen Ostgrönland.
Die folgenden 6 Tage stehen unter dem Motto „aktiv und besinnlich im Wintertraum der Arktis“. Auf  5  verschiedenen Ausflügen auf Schneeschuhen erkunden wir die Umgebung Tasiilaqs. Wir durchschreiten das bergige Hinterland und die Ufer der Fjorde, erklimmen einige Höhen, genießen die Ausblicke und staunen über die gewaltige Natur, die sich im Dämmerlicht majestätischer denn je präsentiert. Beim Eislochfischen passen wir uns der Lebensweise der Inuit an und üben uns in Geduld, vielleicht gelingt uns der Fang eines leckeren Mittagessens?
Eine rasante Fahrt auf dem Hundeschlitten über den zugefrorenen Fjord (fakultativ) versetzt uns in Ekstase (ab jeweils 2  Personen,  €  120,-  p.P.).  Abends verbringen wir die Zeit bei Geschichten und Begegnungen mit Einheimischen im kuscheligen Roten Haus oder beobachten mystisch anmutende Polarlichter am Himmel. Zeit zum Lesen am Kamin bleibt auch. So genießen wir besinnliche Momente in beschaulicher Atmosphäre.
9. Tag: Helikopterflug Tasiilaq – Kulusuk und Flug Kulusuk – Reykjavik.
Unser Wintermärchen in Grönland geht zu Ende. Wir fliegen mit dem Heli von Tasiilaq zur Flughafeninsel Kulusuk. Von dort weiter mit dem Flugzeug nach Reykjavik in Island, wo noch weitere Entdeckungen auf uns warten. Transfer zum Hostel (2 Übernachtungen).
10. Tag: Reykjavik: Zur freien Verfügung.
Fakultativ ist ein Ausflug zum berühmten „Golden  Circle“ möglich: dem Geysir, der in der Winterlandschaft ein besonderes Erlebnis verspricht, zur Allmännerschlucht von Thingvellir und zum Wasserfall Gullfoss, der im gefrorenen Zustand ein atemberaubendes Schauspiel abgibt (ca.  50,-  Euro). Wer das alles schon kennt, kann die winterliche isländische Hauptstadt „unter Isländern“ und ohne Touristen genießen.
11. Tag: Rückflug von Island nach Frankfurt.
Rückflug nach Frankfurt und Abschied von den Reisegefährten.
 

Leistungen

  • Flug (Economy) Frankfurt - Keflavik und zurück
  • Flug (Economy) Reykjavik - Kulusuk und zurück
  • Flughafentransfers in Island
  • Helikopterflug Kulusuk – Tasiilaq und zurück
  • 3 Nächte im DZ in einem Hostel in Reykjavik
  • 6 Nächte im Mehrbettzimmer (4er und 6er) im Gästehaus "Red House") Nebengebäude "Expeditionslodge") in Tasiilaq
  • 1 Übernachtung im Hotel in Kulusuk
  • 2 x Frühstück (Island), 7 x Halbpension (Grönland)
  • Qualifizierte Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • halbtägige Hundeschlittentour (ca. € 200,-).
  • In Island: Fahrt zu Geysir, Thingvellir und Gullfoss (fakultativ, € 70,-)

Hinweise

Aufgrund der manchmal unsicheren Wetterlage im Winter in Island und Grönland und der dadurch nicht grundsätzlich auszuschließenden Flugbeeinträchtigungen weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei eventuellen Flugverzögerungen auf dem Rückweg von Grönland bzw. Island sämtliche auftretenden Mehrkosten vor Ort zu Lasten der TeilnehmerInnen gehen. Wir empfehlen grundsätzlich, sich nach  Rückreisedatum noch ein bis zwei Tage zur Sicherheit freizuhalten. Der Veranstalter übernimmt weder Verdienstausfälle noch sonstige Kosten, die aufgrund einer verspäteten Rückkehr entstehen. Ebenso  weisen wir darauf hin, dass Änderungen beim Reiseverlauf aus diesem Grunde vorbehalten sind sowie auch eine dadurch eventuell erfolgende spätere Hinreise nach Grönland.

abgelaufene Termine:

Termine Preis pro Person
08.03.2019 - 18.03.2019
[ID: R17GL_L1901]
Reisegrundpreis: 3.095,00 €

Bewertung schreiben

senden