Beschreibung

Diese Tour ist eine Verlängerte Variante unsere Husky-Abenteuer Tour, Sie beginnt immer nur Mittwochs in Whitehorse. Sie versetzt Sie zurück in die frühen Tage des Hundeschlittens als es als Transportmittel unersetzlich war. Sie werden intensive Tage mit „Mushing“ in dem Gelände verbringen, in dem auch die „Musher“ des berühmten Yukon Quest trainieren und Ihren Weg durch eine der spektakulärsten Landschaften des Yukon Territory bahnen.
In den ersten Tagen werden Sie die Grundlagen des „Mushing“ erlernen, dann nimmt die Schwierigkeit der Trips Tag für Tag langsam zu. Entspannen Sie in den Abendstunden mit einer heißen Dusche, in der Sauna oder in unserer gemütlichen Blockhütte vor dem Kamin. Reisen Sie dann in der Zeit zurück und übernachten Sie in unserem „Dry Creek“-Zeltlager und anschliesend in der Trapper Cabin am Coal Lake.
Wir geben unser Bestes, damit dies das Abenteuer Ihres Lebens wird und Sie reich an vielen glücklichen Erinnerungen an Ihren Aufenthalt im Yukon nach Hause zurückkehren.

Teilnehmer: min. 2 bis max. 6 Personen

Aktivitäten:

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.

Reiseverlauf

1. Tag: Wir holen Sie in Whitehorse am Flughafen ab. Hier können Sie auch noch Ihre Ausrüstung vervollständigen. Auf einer kleinen Tour durch die " Metropole des Nordens" zeigen wir Ihnen die Stadt am Rande der Wildnis. Anschließend geht es zu unserem Basislager, 50 km außerhalb von Whitehorse im Takhini River Tal, wo Sie Ihre gemütliche Blockhütte beziehen. Beim gemeinsamen Abendessen besprechen wir den Ablauf der folgenden Tage.
2. Tag: Der Yukon Quest ist das anspruchsvollste Langstrecken-Hundeschlitten-Rennen der Welt. Sie sind direkt an der Start Linie und haben Gelegenheit mit den Mushern zu sprechen und die Hunde aus allernächster Nähe zu sehen. Die Aufregung der Hunde am Start springt zweifellos auf jeden Zuschauer über. Wir nehmen uns genug Zeit, um dieses Spektakel ausführlich zu verfolgen. Am Spätnachmittag geht es zurück zur Blockhütte. Bei den späteren Terminen erfolgt hier ein Alternativprogramm.
3. Tag: Nach der Einstimmung auf Winter, Wildnis und Abenteuer sind wir nun selbst unterwegs. Nach einem kurzen Trip mit dem Schneemobil beginnt unsere Schneeschuhwanderung auf dem zugefrorenen Arkell Creek. Schon nach kurzer Zeit entwickelt sich ein gleichmäßiger Rhythmus beim Gang mit den Schneeschuhen im Tiefschnee. Außer unseren eigenen Abdrücken finden sich hier viele Tierspuren, die wir bestimmen und dabei viel über das Leben dieser Tiere im Winter erfahren. Die von der Schneelast gebogenen Fichten und Weidenbüsche entlang des Creek geben freie Sicht auf die schroffen Hänge der Ibex Mountains.
4.-9. Tag: Endlich ist es soweit. Die Ausrüstung ist verpackt und nach dem Transfer erreichen wir den ersten Checkpoint des Yukon Quest in Braeburn. Die Musher und Ihre Hunde-Teams sind bereits wieder unterwegs. Der Trail zeigt noch die Schlittenspuren und die Abdrücke der Huskies im Schnee. Genau hier beginnt unsere 6-tägige Ski- / Schneeschuhtour. Auf den Spuren der Huskies erleben Sie nun Ihren eigenen Yukon Quest. Allerdings gehen wir es hier gemütlich an, nehmen uns Zeit zum Fotografieren, beobachten und in die Stille lauschen. Der Abschnitt zwischen Braeburn und Carmacks geht größtenteils über gefrorene Wasserwege, verbunden mit schmalen gewundenen Trails durch den Fichtenwald. Kleinere Seen und Teiche reihen sich aneinander wie eine Perlenkette, eingerahmt von den bewaldeten Hängen des Yukon Plateau. Mit Langlaufski gleiten Sie durch die stille Winterlandschaft. Weite, weiße Wildnis soweit das Auge reicht. Je nach Wahl lässt sich diese Tour auch mit Schneeschuhen begehen. Ein Schneemobil fährt täglich voraus und transportiert unser Gepäck zum nächsten Nachtlager. Wer möchte kann eine leichte Pulka hinter sich herziehen oder nur mit Tagesrucksack unterwegs sein.Ein herrliches Blockhaus in traumhafter Lage am Coghlan Lake soll unser Quartier für die Nacht sein. Zu Fuß die Umgebung erkunden, Eisfischen, oder einfach nur die Wintersonne mit Ihren langen Schatten genießen, Wohlfühlen ist die Hauptsache. Entlang des Frank Creek und auf Trapper Wegen erreichen wir den verzweigten Frank Lake. Am Ende der folgenden Tagesetappen finden wir stets einfache Hütten mit einem wärmenden Ofen vor. Bedingt durch das meist offene Gelände bietet sich Fernsicht in alle Richtungen. Vom Mandana Lake windet sich der gute Trail durch Fichtenwald hinunter bis zum Yukon River, kurz vor Carmacks. Hier überqueren wir den mächtigen, zugefrorenen Yukon nahe dem Eagle Rock. Ein kurzer Pfad bringt uns zum Campbell Highway, wo wir schließlich die 120 km lange Tour beenden und zurück zum Basislager fahren.
10. Tag: Heute lenken Sie Ihr eigenes Hundeschlittengespann. Zunächst machen wir Sie mit den lebhaften Huskies bekannt und zeigen Ihnen den Umgang mit dem Schlitten. Sie lernen Hunde an- und aus zu schirren, sie vor den Schlitten zu spannen und diesen zu lenken. Dann geht es hinaus auf den Trail. Vom Schlitten aus überschauen Sie Ihr Team an lauffreudigen Huskies. Nur das leicht schleifende Geräusch der Kufen auf dem Schnee und das Hecheln der aufgeregten Hunde ist in dieser verzauberten Winterwelt zu vernehmen. Am Abend sind wir alle begeistert und gefüttert mit neuen Eindrücken.
11. Tag: Der Kathleen Lake inmitten der gewaltigen Saint Elias Mountains des Kluane Nationalparks ist unser heutiges Tagesziel. Ausgerüstet mit Eisbohrer und Angelausrüstung versuchen wir hier unser Glück beim Eisfischen. Jeder darf mal bohren. Wir bauen eine Schneehöhle, ein wärmendes Feuerchen tut wohl wenn der Wind über den See bläst. Den letzten Wildnis Abend verbringen wir draußen am riesigen Lagerfeuer bei Glühwein und gegrillten Marshmellows. Vielleicht zeigt sich ja nochmal das fantastische Nordlicht am Himmel.
12. Tag: Ein letztes Mal den Holzofen in der Früh angeheizt, bevor Sie zum Flughafen nach Whitehorse gebracht werden. Eine unvergessliche Zeit im Yukon geht leider zu Ende.

*** Bedingt durch die geringe Gruppengröße lässt sich die Tour an Ihre Ansprüche anpassen.
 

Leistungen

  • Flughafentransfers
  • Transfers von Whitehorse zur Sky High Valley Ranch und zurück
  • Englisch sprachiger Guide
  • Unterkunft in der Blockhütte und den Hütten ( 5 Nächte DZ) und in ofenbeheiztem Zeltlager ( 5 Nächte Gruppenunterkunft)
  • Unterkunft für die letzte Nacht in Whitehorse (1 Nacht Hotel DZ)
  • Gravitations-Duschen und Sauna an der Lodge
  • Vollverpflegung inklusive nicht alkoholischer Getränke (ausgenommen Abendessen am 10. Tag und Frühstück am 11 Tag in Whitehorse)
  • Benutzung eines eigenen Schlittens für jeden Gast mit 3 bis 6 Huskies
  • „Mushing-Zeugnis“ und Shuttlebus Ticket
  • Winterstiefel, für alle weiteren Ausrüstungsgegenstände siehe unten

Zusatzleistungen

  • Hin- und Rückflug nach Whitehorse
  • Alkoholische Getränke
  • Leihgebühr für Winterausrüstung
  • Warme Northern Outfitters Jacke und Hose je $35, Schlafsack $45, Handschuhe $20
  • Mahlzeiten in Restaurants in Whitehorse (Abendessen am 10 Tag, Frühstück am 11 Tag)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • zusätzliche Übernachtungen im Einzelzimmer/Doppelzimmer in Whitehorse – $139 CAD

Hinweise

Abhängig von der Kondition der Gruppenmitglieder kann diese Tour eine dritte Nacht im Zelt enthalten, sodass der Tourplan sich leicht ändert.
Bitte beachten Sie, dass Hundeschlittentouren die Kondition betreffend vergleichbar sind mit Skilanglauf und deshalb eine gute physische Verfassung von Ihnen verlangen!
Wir empfehlen, dass Sie mindestens einen Tag vor Beginn der Tour in Whitehorse ankommen. Egal, ob Sie erst am Tourtag oder einige Tage früher eintreffen – Seien Sie unbesorgt: Wir werden uns um Sie kümmern! Alle Kunden werden von uns nach der Ankunft am Flughafen abgeholt und entweder zum Hotel oder direkt zur Ranch gebracht. Gerne buchen wir auf Anfrage für Sie Übernachtungen vor oder nach der Tour!
Dieses Hundeschlitten-Abenteuer ist ein anspruchsvoller aber entspannender Trip! Wir bieten Ihnen die bestmögliche Ausstattung und bringen Ihnen alle wichtigen Aspekte des „Mushing“ bei.
Alle Teilnehmer müssen gesund sein, die Arbeit mit Hunden mögen und einen guten Teamgeist haben.
Die Camps haben weder Elektrizität noch Telefon, die Campduschen sind von einfacher Bauweise und in den Zeltlagern nicht verfügbar. Die Blockhütte bietet sowohl Dusche als auch Sauna.
Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass unvorhersehbare Umstände wie Wetterbedingungen, Wind-Kälte-Faktor, extreme Temperaturen (-30°C und tiefer), die Kondition der Gruppe oder Erkrankungen der Hunde uns dazu zwingen können, unseren Tourplan zu ändern. Die Sicherheit unserer Gäste hat höchste Priorität und unsere Entscheidungen sind für alle Gruppenmitglieder bindend.
Vor Beginn der Tour ist es erforderlich, dass Sie unseren Haftungsausschluß (release of claims and waiver of liability form) unterzeichnen.

Bewertung schreiben

senden